Verkehrsrechtschutz
 

Verkehrsrechtsschutzversicherung
Verkehrsrechtsschutz mit Spartarife


Optimaler Verkehrsrechtsschutz im Schadensfall, Verkehrsrechtsschutzversicherung kostenlos vergleichen, günstige Sondertarife, Kostenübernahme, hoher Kostenschutz, Übernahme des Kostenrisikos und unkomplizierte Durchsetzung von Schadensersatzforderungen.

Durch den Verkehrsrechtschutz sind Sie gegen das Straßenverkehrsrisiko versichert und können im Ernstfall sehr hohe Kosten einsparen. Mit dem Verkehrsrechtsschutz sind Sie nicht nur als Fahrer Ihrer eigenen Fahrzeuge versichert, sondern auch als Radfahrer, Fußgänger oder Fahrgast. Die Verkehrsrechtschutzversicherung übernimmt bis zur Höhe der vereinbarten Deckungssumme Ihre Gerichtskosten, Anwaltsgebühren, Sachverständigenkosten, Zeugengelder und Kosten Ihres Gegners, falls Sie diese zahlen müssten.

Der Verkehrsrechtsschutz versichert alle Kraftfahrzeuge zu einem festen Jahresbeitrag ohne Kennzeichen-Angabe.

Für Ihre optimale und preiswerte Verkehrsrechtsschutzversicherung empfehlen wir Ihnen einen Versicherungsvergleich. Nachfolgend können Sie einen kostenlosen, neutralen und unverbindlichen Vergleich mit günstigen Sondertarifen durchführen und dabei bis zu 30 % sparen. Der Verkehrsrechtsschutz kann auch mit einer Privat- und Berufsrechtschutzversicherung kombiniert werden.
Kostenlose Berechnung starten:
powered by TARIFCHECK24 GmbH

Im Verkehrsrechtschutz ist in der Regel der Rechtsstreit für sämtliche verkehrsrechtliche Streitigkeiten versichert.
Diese Streitigkeiten sind:
  • Schadenersatz
  • Steuer
  • Ordnungswidrigkeiten
  • Verwaltung
  • Rechtschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Straf-Rechtschutz
  • Sozialgerichtsrechtschutz.


Die Verkehrsrechtschutzversicherung schützt Sie (=Versicherungsnehmer)
  • als Halter, Eigentümer oder Leasingnehmer aller auf Sie zugelassenen Fahrzeuge sowie
  • als Fahrer dieser und aller fremden Fahrzeuge
  • als Fußgänger
  • als Fußgänger
  • als Fahrgast.
  • Versicherungsschutz besteht auch für alle Personen, die als berechtigte Fahrer oder Insassen ein auf Sie zugelassenes Fahrzeug benutzen.


Lesen Sie auch hierzu diese interessanten Berichte:
Schadenregulierung nach Massenunfällen - Die deutschen Kraftfahrtversicherer haben ihre Vereinbarung zur Regulierung der Schäden nach Massenkarambolagen zugunsten der Unfallbeteiligten geändert.
Verkehrsrechtsschutz Test - Die Stiftung Warentest nahm 106 Versicherungstarife unter die Lupe mit dem Ergebnis, dass auch gute Tarife empfehlenswert sind und teilweise deutlich günstiger als die sehr guten.
Unerlaubtes Entfernen am Unfallort - Beteiligte sind verpflichtet, am Unfallort "angemessen" lange zu warten.
Rechtsschutz Tipp - Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung abschließen wollen, sollten Sie nicht nur auf den Preis achten.
Autoschutzbrief - Finanztest hat die Angebote von Autoversicherern und Autoclubs verglichen.
Wenn es wegen mangelhafter Sicht zum Unfall kommt, droht ein kostspieliger Ärger mit der Kfz Versicherung.

Weitere Infos aus unserem News-Archiv, die Sie auch interessieren könnten:
Verkehrsunfall - Auf keinen Fall Aussagen unter Druck machen oder ein Schuldanerkenntnis unterschreiben.
Gerichtsurteil Schuldfrage Schlagloch - Wer haftet für den entstandenen Schaden?
Wer einen Unfall verursacht, muss für den Schaden aller Beteiligten aufkommen.
Ein Unfallprotokoll genügt nicht immer.
Haben Autofahrer im Kreisverkehr automatisch Vorfahrt?
Fahrerflucht - Wer zahlt den Versicherungsschaden?
Auffahrunfälle - Sind Auffahrer generell schuldig?
Rechtsschutzversicherungen im Test.
Typklassen in der Kfz Versicherung 2010: Nur wenige Umstufungen.
Versicherungsschutz im Ausland - Grüne Versicherungskarte.
Versicherungsschaden - Albtraum Verkehrsunfall.
Autohaftpflicht - Denken Sie im Winterurlaub an Ihrem Versicherungsschutz.